Live:

Alle Termine

Abonnieren: RSS | iCal

Netzwerke

Götz Widmann bei FacebookGötz Widmann bei MySpaceGötz Widmann bei TwitterGötz Widmann bei YouTube

hingabe

reinhören oder kaufen als mp3-download/auf cd.

manche reden vom urknall und der evolution
manche reden von gott und seinem sohn
buddha shiva govinda
mohammed allah
man kann es sehn im ozean in den zerschellenden wellen
man kann es hörn wenn nachts unter dem mond die hunde an der leine bellen
und der streuner schleicht leise zu seiner braut
man kann es riechen kann es spürn wenn sich ein sturm zusammenbraut

ein fest mit menschen die man liebt
das glück wenn man jemand was gibt
das gefühl das hast du gut gemacht
das frühstück nach einer liebesnacht
mein kind geboren werden sehn
das war schön
es gibt göttliche musik
vergewaltigung und krieg

es ist nicht universale liebe
eher geburt verwesung triebe
die sonne geht auf und du bist immer noch da
was immer da an versuchen es zu erklären war
das gute daran das segensreiche
das wunder ist das gleiche
das leben
und ich kann nicht anders als mich ihm völlig hinzugeben

der gott oder was auch immer von dem sie alle reden
schuf den urknall und die planeten
und gnus und elefanten
und deine urururgroßväter und deine tanten
und dich
und mich
die ganzen für uns draufgegangnen individuellen wesen
sind hoffentlich nicht umsonst gewesen

es ist nicht universale liebe
eher geburt verwesung triebe
die sonne geht auf und du bist immer noch da
was immer da an versuchen es zu erklären war
das gute daran das segensreiche
das wunder ist das gleiche
das leben
und ich kann nicht anders als mich ihm völlig hinzugeben

viel lachen
und möglichst viele andere glücklich machen
segen stiften sonnenwind
und immer offen wie ein kind

lass uns den augenblick geniessen
unsre hirnsonden ins unermessliche schiessen
schau doch mal aufs meer
das ganze wunder um uns her
das göttliche daran
was man mit worten nicht beschreiben kann
ist da
ganz nah

es ist nicht universale liebe
eher geburt verwesung triebe
die sonne geht auf und du bist immer noch da
was immer da an versuchen es zu erklären war
das gute daran das segensreiche
das wunder ist das gleiche
das leben
und ich kann nicht anders als mich ihm völlig hinzugeben

musik und text götz widmann

Cover: Götz Widmann - hingabe