23. Januar 2001
Ab sofort ist Götz mit einer eigenen Seite im Netzt: www.goetzwidmann.de. Diese Seiten bleiben weiterhin im Netz, sollen aber als eine Art Museum weitgehend auf dem Stand erhalten bleiben, wie sie Kleinti hinterlassen hat.

zurück zur Übersicht  
 
das Archiv - der Newsletter - Juli 2000
 
  Den Newsletter gibt es auch als PDF- und als RTF-Datei

Joint Venture
c/o Götz Widmann
Postfach 2341
53013 Bonn
Tel./Fax 0228 625080 (lieber Fax als Tel.)
[email protected]
www.joint-venture.de

Bonn, vor zwei oder drei Tagen

Neues Juli 00

Zum Tod von Kleinti

Kleinti ist tot. Viele erfahren das jetzt erst durch diesen Brief. Für alle die werde ich mir nach den hunderten Malen, die ich es schon erzählen mußte, noch einmal Mühe geben, die Worte, die ich nicht finde, doch zu finden.

Mein Bruder, Freund, Partner, Lieblingssänger, Songschreibkollege, Problemlöser, Kopfzurechtrücker, Körperteil Kleinti ist mir im Alter von 33 Jahren vom Leben ganz brutal amputiert worden. Er starb am Nachmittag des 5. Juni. Herzinfarkt. Ohne den geringsten Warnschuß. Ich kann es immer noch nicht richtig glauben. Seine Urne ist auf dem Bergfriedhof in Bonn-Kessenich begraben worden. Wer zu ihm möchte: er liegt im Grab seiner Großeltern, Familie Grommes-Petzchen, es ist vom Haupteingang aus der fünfte Weg nach links, dann der erste Querweg nach rechts.

Das Leben ist manchmal ganz schön brutal, und gerecht war es eh noch nie. Es sah nach all den Jahren endlich mal so richtig gut aus für uns. Spaß hatten wir schon immer, aber jetzt hatten wir zum ersten Mal ernsthafte Aussichten auf ein ausgeglichenes Konto und eine längere Kreativpause. Die Texte für eine neue CD waren weitgehend fertig, vor uns lagen ein Sommer Zeit zum Komponieren und ein sehr interessantes Plattenvertragsangebot. Kleinti war nach einigen für ihn sehr traurigen Monaten wieder mit seiner großen Liebe Mary zusammen. Alles wird gut, dachten wir.

Tot sein muß so ein ähnliches Gefühl sein wie das vor der Geburt, glaube ich zumindest. Die Tatsache, daß er nicht mehr da ist, tut uns vermutlich mehr weh als ihm im Augenblick. Nach wie vor vertrete ich die These, daß sich die wahre menschliche Größe im Verkraften von Schicksalsschlägen zeigt, gewinnen kann jeder, aber Kleintis Tod reißt nicht nur bei mir eine Lücke, die sich niemals füllen läßt. Einen Partner wie ihn wird es für mich nie mehr geben. Wir haben uns zu perfekt ergänzt, als daß ich hoffen dürfte, so jemanden nochmal zu finden.

Bitte macht euch um mich nicht allzuviele Sorgen. Es ist bitter, aber ich schaff das schon. Mein Geld reicht für ein paar Monate, ich bin glücklich verliebt, habe eine gesunde Tochter, richtig nette Freunde und Eltern, die mich ganz bestimmt niemals abkacken lassen werden. Was meine Zukunft als Sänger betrifft, sehe ich im Moment nur eine Alternative: erstmal eine ganz lange Bühnenpause und dann irgendwann, wenn die Zeit reif ist, alleine weitermachen, so gut es geht. Ich möchte mich an dieser Stelle für all die netten Faxe, E-Mails und Einträge im Gästebuch bedanken. Tut mir leid, wenn ich nicht jedem persönlich antworten kann, aber es hat mir wirklich geholfen, daß so viele sich wünschen, daß ich unser gemeinsames Ding irgendwie fortsetze. Es wird eine Weile dauern, bis ich wieder Konzerte geben kann, aber ich arbeite daran.

Was mir persönlich wirklich Trost gibt (obwohl es die ersten Male furchtbar weh getan hat), ist der wohldosierte Konsum von Joint-Venture-CDs. Mich selbst zappe ich meistens weg, aber wenn ich den göttlichen Kleinti Simon singen höre, wird mir wieder klar, daß er auf diese Art und Weise immer noch unbestreitbar unter uns weilt.

Ich bitte alle Leute, die jemals eine Aufnahme, sei es Audio oder Video, von Joint Venture gemacht haben, mir eine Kopie davon zu schicken. Ich möchte ein Archiv anlegen und die Highlights irgendwann auch im Internet veröffentlichen. Leider habe ich davon überhaupt keine Ahnung, darum hat sich bei uns immer Kleinti gekümmert. Für Tips aller Art bin ich sehr dankbar.

 

Traurige Grüße

 

  Livetermine Sommer OO

gibt es leider nur einen.

 

Fr., 11. bis So., 13. August, Liedermacherfestival, Kevelaer-Kapellen, Willems Bauernhof, Am Mühlenwasser 30

 

 

Mein erster Impuls war, das Liedermacherfestival dieses Jahr wegen Depression ausfallen zu lassen. Aber warum? Mir jedenfalls fällt nichts besseres ein, wo sich alle noch einmal treffen und gemeinsam an ihn denken können. Das Liedermacherfestival zeichnet sich dadurch aus, daß jeder, der sich für einen Liedermacher oder so etwas ähnliches hält, einfach hinkommen und auftreten kann, Anmeldung überflüssig!!! Mit Instrument Eintritt frei. Vor Ort erklären wir dann auch gerne, wie man sich als Musiker seine Fahrtkosten erstatten lassen kann .

Zelten umsonst. Essen am besten mitbringen. Jeder haftet für sich selbst und seine Kinder.

Sanitäre Mindesterwartungen drastisch runterschrauben.

 

 

Unverbindlich zugesagt haben bisher

Willem Boenniger (Bauer und Liedermacher)

Rüdiger Bierhorst (Trinkpoet und Liedermacher)

Der flotte Totte (Romanschreiber und Liedermacher)

Vicki Vomit (Schandmaul und Liedermacher)

Ralph Gander (Mime und Liedermacher)

Stefan Heusler (Filme- und Liedermacher)

Helmut Poss (Wohnungsloser und Liedermacher)

Mani Terzok (Kosmischer Liedermacher)

Die Heuchler (Rockgruppe und Liedermacher)

Klaus Maleyka (Falsettoet)

Delite Kennedy (Jazzadelische Liedermacher)

Hendrik Pletz

das Trio Saitenstiche

und als Liedermacherniedermacher

Comandante Walter Stehling & Bronco

Wegbeschreibung:

A 57, Vorsicht: Kevelaer-Kapellen ist nicht Moers-Kapellen!, Kevelaer-Kapellen ist Ausfahrt Nr. 6 Alpen/Issum, dann Richtung Issum/Geldern, hinter Issum rechts Richtung Kapellen, in Kapellen soweit fahren, bis es nicht mehr geradeaus weitergeht, dann links Richtung Geldern (Achtung, es gibt in Kapellen schon vorher eine Abzweigung nach Geldern, die auf keinen Fall nehmen), kurz nach dem Ortsausgang geht rechts ein Feldweg zu Willems Hof ab, Am Mühlenwasser 30 (Willem kennt im Übrigen in Kapellen so gut wie jeder, den man fragt).

Der nächste Bahnhof ist Geldern. Von da aus unter zehn Kilometer zu Fuß oder mit dem Taxi. Taxinummern in Geldern 02831 4295 oder 5606 oder 4771 oder 0172 2377856.

P.S.: Frank, Kleintis Wohnungsgenosse, will verständlicherweise aus der Wohnung raus. Er sucht eine nicht zu teure Zweizimmerwohnung in Köln Süd, bitte nur Köln Süd, weil er in Bonn arbeitet.

Jeder, der ihm dabei helfen kann, meldet sich unter 0170 7653719.

 
 
 
März 95 - Juni 95 - Oktober 95 - Herbst 96 - Winter 96 - Januar 97 - März 97 - Juni 97 - September 97 - November 97 - Frühling 98 - Sommer 98 - Herbst 98 /1 - Herbst 98 /2 - Januar 99 - März 99
 
das Archiv - der Newsletter - September 1999
der Newsletter - Presse - Fotos - alte Infos - altes Gästebuch
zurück zur Übersicht schreib uns!Presse, Fotos, alte Infos usw.Downloadunsere Links, Kleintis Lomos, eure Fotos, der Einkaufsführer uva.Email, Gästebuch, Forum, Online-Shop, unser Newsletteralle Songs, die CDs, Texte, Soundfiles, Gitarrenakkorde Infos, Fotos, Termine, Presse
www.joint-venture.de die offizielle homepage von Joint Venture
Postfach 2341 - 53013 Bonn copyright 1999 by Joint Venture