23. Januar 2001
Ab sofort ist Götz mit einer eigenen Seite im Netz: www.goetzwidmann.de. joint-venture.de und harmlos.de bleiben weiterhin online, sollen aber als eine Art Museum weitgehend auf dem Stand erhalten bleiben, wie sie Kleinti hinterlassen hat.

Inhaltliche Fragen zu joint-venture.de bitte an Götz Widmann (Kontakt) richten, technische Fragen an Carsten Dobschat (Kontakt).

zurück zur Übersicht  
 
das Archiv - Presse - Verrisse
 
Süddeutsche Zeitung 06.mai 98 :
 
Um Jahre zu alt 
FESTHALTEN AN DER PUBERTÄT: So lautet anscheinend das Motto von Götz Widmann und Martin Simon. 

Die Welt ist schlecht, wenn Mann im Sitzen pinkeln soll. Und auch noch nach zu viel Alkohol und Drogen und zu wenig Sex - wo, bitteschön, bleibt der  Rock'n'Roll? „Dylan geht mir, glaub ich jetzt ne Weile auf den Sack" nölen Joint Venture in ihrem „Requiem für Bob Dylan", den alle längst den Meister nannten bevor es Guildo Horn gab. Dreißig Jahre  Streitkultur und Klampf-gitarren klaffen zwischen dem Duo aus Köln/Bonn und den deutschen Liedermachern, die sie seit rund fünf Jahren gerne demontieren wollen. Dreißig Jahre Ahnungslosigkeit mitdemPlacebo-Wissen aus dem Internet tun sich im Lustspielhaus auf. Dem wahren Leben gegen über sind Götz Widmann und Martin Simon trotz vieler blumiger Wortreime und manch nettem Wortwitz „irgendwie" sprachlos. Vermutlich geht das den ehemals Arbeitslosen der Kohl-Ära wortwörtlich „am Arsch vorbei" Egal, egal -ob nun „Scheiß auf deine Ex" oder ..Faule Sau", die beiden feixen sich mit viel Fäkalsprache und pubertierendem Männlichkeitsgegreine ins Fäustchen, wie Kin-der, die schmutzige Worte benutzen. Sind also in der Oralphase steckengeblieben, die beiden lamentieren über Laschheit, Langeweile und versiffte I.ötterbetten. Und ergeben sich ihrem Schicksal. 
Der Chef ist ein Kotzbrocken, logisch, da kriegt man den Blues, „übermorgen" ist früh genug für einen neuen Job, und über aller", schwebt die übergroße Drogendrohne Hasch. Sollen sie das Kraut doch endlich legalisieren! Nichts tun, nichts sein, nichts können, aber dafür „ne Frau, die sich mich leisten kann", daß vvär's, jawohl. Das klingt ziemlich nach Generation X. der Slacker-Loser-Perspektiviosigkeit und sozialer Hängematte. 
Die einen werden zu früh erwachsen, die anderer, werden's nie wollen. Was uns auch nicht weiterbringt, außer viel leicht xu der Erkenntnis, daß Joint Venture eigentlich zehn Jahre zu alt sind für das, was sie sagen und singen. „Man wird auf Dauer im Kopf blöd davon": ja, leider. 

 
Ingeborg Schober
 
Dinger - Augen zu - Unanständige Lieder - Ich brauch Personal - Extremliedermaching - Live - Interviews, Portraits, Aktionen - International
das Archiv - Presse - Verrisse
der Newsletter - Presse - Fotos - alte Infos - altes Gästebuch
zurück zur Übersicht schreib uns!Presse, Fotos, alte Infos usw.Downloadunsere Links, Kleintis Lomos, eure Fotos, der Einkaufsführer uva.Email, Gästebuch, Forum, Online-Shop, unser Newsletteralle Songs, die CDs, Texte, Soundfiles, Gitarrenakkorde Infos, Fotos, Termine, Presse
www.joint-venture.de die offizielle homepage von Joint Venture
Postfach 2341 - 53013 Bonn copyright 1999 by Joint Venture