23. Januar 2001
Ab sofort ist Götz mit einer eigenen Seite im Netz: www.goetzwidmann.de. joint-venture.de und harmlos.de bleiben weiterhin online, sollen aber als eine Art Museum weitgehend auf dem Stand erhalten bleiben, wie sie Kleinti hinterlassen hat.

Inhaltliche Fragen zu joint-venture.de bitte an Götz Widmann (Kontakt) richten, technische Fragen an Carsten Dobschat (Kontakt).

zurück zur Übersicht  
 
Musik - die CDs - Extremliedermaching - Chronik meins Alkolismus
 
Chronik meins Alkolismuss 3:04

Ich kam nüchtern auf die Welt. Papa erstes Malz bestellt,
mit fünf den Schnapsschrank aufgekriegt, doch das Zeugs das schmeckte nicht.
Erst mit etwa zehneindrittel entdeckte ich dann Bier als Mittel
mir nen schnellen Spaß zu machen. Endete mit Brocken lachen.
Vater hatte es verboten, Onkel mir was angeboten.
Vater nahm es mit Humor, kams ne Weile nicht mehr vor.
Mit 15 wurd ich konfirmiert, brav pariert und abkassiert.
Trug nen Anzug und nen Schlips, und sie gönnten mir den Schwips.

Heut muß ich die Folgen tragen. Heute kann ich dir nur sagen:
besser, das zu lassen, nur, man würd auch was verpassen.

Der Bub könnte gesünder sein, kam in den Turnundsportverein.
Samstags halbstark amüsiern, sonntags beim Turnier verliern.
Mit andern flaumbärtigen Lumpen Stiefel um die Wette pumpen,
elend ins Vereinsklo spucken, Maul abwischen, weiterschlucken.
Kurze Zeit nach dieser Zeit machte sich die Sitte breit,
mit Hilfe dicker Daunenjacken im Supermarkt was einzupacken.
So hatte man noch Geld zum Leben und konnte trotzdem Parties geben.
Nie wieder fand ich die Extase meiner Berentzen-Appel-Phase.

Heut muß ich die Folgen tragen. Heute kann ich dir nur sagen:
besser, das zu lassen, nur, man würd auch was verpassen.

Schule, das ging auch vorbei, fressen, ficken, sorgenfrei,
Zimmer noch zuhaus, besoffen hielt mans aus.
Dann von Papas Geld studiert, zur Selbstbelohnung terminiert,
nach dem absolvierten Abschluß, dann der absolute Abschuss.
Eines wurd mir dabei klar, daß ich zu weich zum Schuften war.
Ich wollte nichts verkaufen. Ich wollte lieber saufen.
Ich hasse es, mich anzupassen und mich anbrüllen zu lassen,
dafür schlaf ich gerne länger. Das bequemste war dann Sänger.

Heut muß ich die Folgen tragen. Heute kann ich dir bloß sagen:
besser, das zu lassen, nur, man würd auch was verpassen.
Besser, das zu lassen, nur man würd auch was verpassen.
 

 
 
produziert von Februar bis Juni 1999 in Hausen/Hessen, Bonn und Troisdorf
von Constantin Gabrysch und Joint Venture
Text & Musik: Martin Simon und Götz Widmann

CD bestellen im Joint Venture Onlineshop
 
Musik - die CDs - Extremliedermaching - Chronik meins Alkolismus

alle Songs von A-Z - Soundfiles - die Coversongs - bisher noch unveröffentlichte Songs - Joint Venture für Gitarre

www.joint-venture.de die offizielle homepage von Joint Venture
Postfach 2341 - 53013 Bonn copyright 1999 by Joint Venture

 

 

zurück zur Übersicht schreib uns!Presse, Fotos, alte Infos usw.Downloadunsere Links, Kleintis Lomos, eure Fotos, der Einkaufsführer uva.Email, Gästebuch, Forum, Online-Shop, unser Newsletteralle Songs, die CDs, Texte, Soundfiles, Gitarrenakkorde Infos, Fotos, Termine, Presse